DWSZ  
 

Deutscher Erfinder Klaus-Peter Kolbatz

 

Die Kolbatz Enzyklopädie

 » Über mich

Forschungsbericht Deutsche Erfindungen: "German Silicon Valley"
 
- Drohnenabwehr -
- Kontrolle von Kriegswaffen -
Vorsorge für künftige autonome Waffen

"Insect Allies" - „Alliierte/Verbündete Insekten“

Kontrolle von Kriegswaffen

BKA warnt vor Terrorgefahren bei Großveranstaltungen

Drohnen zum Einsatz bei Grenzüberwachung, Waldbrände und Hochhausbrände

*Renditeprojekt: Habt Mut zur Digitalisierung! Wer jetzt die Weichen stellt regiert die Welt!

*Durch mein Verfahren vom amerikanischen und chinesischen Netzwerkausrüster Huawei unabhängig werden!

SERIE: Deutsche Erfindungen die die Welt verändert haben. 


- TEIL 1: "Poolalarm"

- TEIL 2: "Enzyklopädie"

- TEIL 3: "house-alarm"

- TEIL 4: "Drohnenabwehr"

- TEIL 5: "Mückenamulett"

- TEIL 6: "Tiefseeforschung"

- TEIL 6: "Sehhilfe für Blinde"

- TEIL 7: "Research by Kolbatz"

- TEIL 8: "Energie an Luftmoleküle"

- TEIL 9: "Koordinaten-Sensor-Matte"

- TEIL 10: "Autoproduzieren saubere Luft"

- TEIL 11: "Einparkhilfe für Kraftfahrzeuge"

- TEIL 12: "Autos filtern Schadstoffe und geben saubere Luft ab!"

- TEIL 13: Vision "Dynamopark nach Kolbatz in der Straße von Gibraltar

- TEIL 14: "Künstliche Dünger", verantwortlich für "Turbothermik" und sintflutartige Regenschauer.

 

- German Silicon Valley -
 LINK: "Meine Patente"

Technology - Drohnenabwehr - Wehrtechnik - Cyberkrieg - Abwehrzentrum - Hoverbike - Tiefseeforschung


« Start Forschungsprojekt Drohnenabwehr »



- Kontrolle von Kriegswaffen -
►Chinas Drohnen CH-5 oder von Airbus die Heron TP sind für den weltweiten Exportmarkt gedacht.
►Wie wollen in einem Kampfgebiet Kriegsgegner die geklonten Drohnen unterscheiden?
►Hier kommt meine patentierte „Freund Feind Erkennung“ zum Einsatz!

China dürfte zu den wenigen Ländern gehören, deren Drohnen erfolgreich
in Kriegsgebieten eingesetzt werden, die aber selbst noch nie einen
militärischen Einsatz mit einer Drohne geflogen haben.

Das Portal "China Power Project" beleuchtet, wie Peking den internationalen Drohnen-Markt erobern will.

Ausdrücklich für den militärischen Export wurde die Multirole-Drohne Caihong 5 (CH-5) Rainbow entwickelt. Sie steht nun kurz vor der Serienproduktion und
soll gegen die US-Drohne Reaper und das israelische Modell Heron TP antreten.

►Meine patentierte „Drohnenabwehr“ ist eine echte „Freund-Feind-Erkennung“!
Im Kriegsfalle werden die eigenen Drohnen erkannt! Gegnerische Drohnen eliminiert und Kollateralschäden ausgeschlossen!

„Kontrolle von Kriegswaffen…“ Mein Vorgang befindet sich bei dem Deutschen Bundestag in der Legislative

Presseinformation REPORT MAINZ 
REPORT MAINZ, 6. November 2018, Drohnen für die Bundeswehr: Bewaffnung offensichtlich konkreter geplant als bisher bekannt

Nach Recherchen des ARD-Politikmagazins REPORT MAINZ ist die Bewaffnung der Drohnen für die Bundeswehr deutlich konkreter geplant als bisher bekannt. Das geht aus dem Vertrag für die Beschaffung der Drohne G-HERON TP hervor, der REPORT MAINZ exklusiv vorliegt. Darin werden bereits konkrete Schritte für die Bewaffnung der unbemannten Luftfahrzeuge festgelegt. So wird unter anderem die Anpassung und der Einbau der Munition für die deutsche Version der Drohne vereinbart. Darüber hinaus die taktische Ausbildung der Soldaten an dem bewaffneten System. Außerdem werden sehr konkrete Anforderungen für bewaffnete Einsätze formuliert.



►►Ideenklau: China baut meine Erfindung aus dem Jahre 2001 nach!

Die Drohnen, die sich genau so verhalten wie richtige Vögel, sind schon in Regionen wie Xinjiang getestet worden, wo sie vollständig unentdeckt geblieben sind. Bis zu 10 Milliarden Yuan (1,3 Milliarden Euro) sollen diese Geräte kosten.

Genveränderte Insekten könnten Landwirtschaft und Kriegsführung beeinflussen
Forscher der Max-Planck-Gesellschaft befürchten, dass Pflanzenviren als Biowaffen eingesetzt werden könnten.

Mit "Insect Allies" - „Alliierte/Verbündete Insekten“ - sollen Insekten als Transportmittel für Pflanzenviren dienen und diese auf landwirtschaftliche Nutzpflanzen übertragen. Der Artikel ist auch im Fachmagazin Science erschienen.
Waffentechnik von Klaus-Peter Kolbatz
►Die Nanotechnologie macht’s möglich

►Künftig werden Roboter-Bienen nicht nur Blüten bestäuben!
►Ich denke, damit werden künftig schwere Waffen überflüssig!

Roboter-Insekten können unbemerkt den Generalstab des Gegners ausspionieren.
►Die perfekte Drohne in der Kommandozentrale des Gegners! Denkbar wäre hier ein Atomangriff zu vereiteln.

Nuklearwaffen müssen elektronisch gezündet und gesteuert werden. Hier sind sie angreifbar und ein Atomangriff könnte sabotiert werden. 

►BILD - 2001 Technisch machbar ist diese Technik (z.B. getarnt als Künstliche Vögel, Mücke oder andere Insekten) herzustellen und als Trojanische Drohnen, z.B. im Kommandostand des Gegners eingesetzt!

Damit wäre nicht nur eine perfekte Spionage möglich, sondern der Gegner könnte auch in den Schlaf gelegt werden.


Vorsorge für künftige autonome Waffen
Drohnenabwehr mit "Freund-Feind-Erkennung"

Mit meiner patentierten „Freund-Feind-Erkennung" habe ich auch Vorsorge für künftige autonome Waffen, die nicht umfassend von Menschen kontrolliert werden können getroffen.

Wissenschaftler prognostizieren, dass bis zum Jahr 2020 rund um die Uhr, sieben Tage pro Woche, 85 Prozent der Kontakte zwischen Unternehmen und Kunden ohne Eingriffe von Menschen, auf KI oder maschinellem Lernen basiert abgewickelt werden.

Künstliche Intelligenzen könnten sich zu einem Supercomputer weiterentwickeln, der so schnell lernt, dass er Menschen überbieten und sämtliche Probleme eigenständig lösen könnte.

Menschen, die durch eine langsame biologische Evolution eingeschränkt sind, könnten nicht mithalten und würden überholt.“

Wir können nicht genau wissen, was passiert, wenn eine Maschine unsere eigene Intelligenz übertrifft. Also können wir auch nicht wissen, ob sie uns enorm hilfreich sein wird, uns einfach ignorieren und ausgrenzen wird, oder ob sie uns möglicherweise zerstört.

KI könnte die Entwicklung autonomer Waffen ermöglichen und so Kriege revolutionieren — nicht im positiven Sinne.

„Ein Wettrüsten militärischer KI-Waffen ist eine schlechte Idee und sollte rechtzeitig mittels eines Verbots von autonomen Waffen, die nicht umfassend von Menschen kontrolliert werden können, untersagt werden.“

Lizenz-Objekt: Patentrechtlich geschützten Drohnenabwehr!

Beschreibung:
Mit der Erfindung werden Gefahren durch Drohnen abgewendet.

Drohnen werden heute von Terroristen oder Kriegsgegner als Kriegswaffe mit „Schmutzige Bomben" (Dirty Bombs), Sprengbomben oder zur Spionage eingesetzt.

Bei der Erfindung hat jede Drohne eine genormte gesetzlich vorgeschriebene, vom Hersteller intrigierte „Notabschaltung“.
 
Ein Großveranstalter würde dann bereits mit Anmeldung einen Generalcodes erhalten mit dem er z.B. per Handy eine bedrohliche Drohne abschalten/ beeinflussen/umlenken kann.
 
Reagiert die Drohne nicht, dann fehlt die gesetzlich vorgeschriebene „Notabschaltung“. Es folgt eine Drohnenabwehr, z.B. durch Adler, Laserkanonen, Geschosse mit Fangnetze, Digitale Störsignale und mehr.

- Eine Drohne ist eine Kriegswaffe! -
- Lizenz-Objekt mit meiner patentrechtlich geschützten Drohnenabwehr!-

►Meine patentierte „Drohnenabwehr“ ist eine echte „Freund-Feind-Erkennung“!

►Im Kriegsfalle werden die eigenen Drohnen erkannt! Gegnerische Drohnen eliminiert und Kollateralschäden ausgeschlossen!

Auszug der Patentansprüchen:

2. Vorrichtung zur Drohnenabwehr nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet ist, dass Drohnen von Terroristen oder Kriegsgegner als Kriegswaffe benutzt wird.

3. Vorrichtung zur Drohnenabwehr nach Anspruch 1 und 2, dadurch gekennzeichnet ist, dass Drohnen mit „Schmutzige Bomben" (Dirty Bombs), Sprengbomben oder zur Spionage eingesetzt werden.

6. Vorrichtung zur Drohnenabwehr nach Anspruch 1 und 2 und 3 und 4 und 5, dadurch gekennzeichnet ist, dass bei fehlender „Notabschaltung“  eine Drohnenabwehr, z.B. durch Adler, Laserkanonen, Geschosse mit Fangnetze, Digitale Störsignale und mehr angewendet wird.

Inzwischen sollen eine Fülle von gesetzliche Vorschriften und Erlasse den Gebrauch von Drohnen sicherer machen, aber ob sich auch Terroristen daran halten möchte ich bezweifeln.

Ein Terrorist der seine Bio-Waffe oder Bombe über ein Fußballstadion abwerfen will, fragt nicht nach „Vorschriften“! (Beispiel, der Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin) Mir wäre also schon wohler wenn ich wüsste, dass im Stadion jemand ist der meine „Notabschaltung“ aktivieren kann.

Damit werden illegal fliegende Drohnen erkannt und automatisch einen Alarm ausgelöst. Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt bereits seit Mitte Oktober und geht bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland von einer hohen Gefahr vor allem durch radikale Islamisten aus.





Mein System heilt sich quasi selbst.
*Mikrowellen Angriff auf die Matrix des Lebens

Eine Militärstrategie die schwere Waffen weit überlegen ist!


*Renditeprojekt: "Reverenzen"
Habt Mut zur Digitalisierung! Wer jetzt die Weichen stellt regiert die Welt!
*Wenn die Voraussetzungen erbracht sind, kann auf Wunsch Ihr Spendenbetrag in Aktien umgewandelt werden. - Ab 100.000,- Euro kann eine stille Beteiligung (§ 230 HGB) gemäß §705 BGB Gesellschaftsvertrag vereinbart werden.

*►Mit meinem patentierten Verfahren, Nr. DE20 2010 010 991.4 werden nicht nur die gefährlichen Mobilfunkstrahlen auf ein Minimum gesenkt, sondern Funklöcher gehören der Vergangenheit an und das wetterbedingte aufheizen von Luftmoleküle ist nicht mehr möglich.

(Luftmoleküle sind Nanopartikel bzw. Nanoteilchen. Ein Nanometer entspricht 10-9 = 0,000000001. Das entspricht der Größe zwischen Erde und einem Fußball.)

►Einen nicht zu unterschätzenden Vorteil dürfte mein Verfahren auch der modernen Kriegsführung bringen. Bisher: Kollision mit Weltraumschrott oder nur ein Ping zum Gegner und seine Militärsatelliten sind tot. (Russlands hat im vergangenen Jahr 21 Militärsatelliten ins All geschossen.)

Die Gefahr besteht mit meinem Verfahren nicht. Bei dem Ausfall Eines oder mehrerer Autos übernimmt automatisch das nächstgelegene den Datentransfer. Mein System heilt sich quasi selbst. Auch dieser technische Trick besticht nicht nur durch die verblüffend niedrigen Kosten, sondern auch die Möglichkeit der sofortigen Umsetzung da ja bereits weltweit über 1,3 Milliarden Autos auf den Straßen unterwegs sind.

Mit meinem Verfahren könnte auch das von den Amerikanern und dem mit Vorsicht zu behandeldem chinesischen Netzwerkausrüster Huawei betriebene Netz, zu einem vorteilhaften Dritten in Konkurenz stehendem unabhängigen Datennetz ausgebaut werden.

Ich empfehle in Kombination meine Drohnenabwehr mit "Freund-Feind-Erkennung"! (Siehe oben beschrieben)

Auf Grund eigener Erfahrungen als Erfinder und internationaler Industrieller befürchte ich Spionage- und Sabotageaktivitäten durch Huawei. Angeheizt werden meine Befürchtungen auch durch ein chinesisches Gesetz, das Unternehmen zur Zusammenarbeit mit Peking verpflichtet, wenn es um die nationale Sicherheit geht.

Patentbeschreibung
►Siehe hierzu auch im Teil 2 des Videos "Mikrowellen Angriff auf die Matrix des Lebens"

Literatur
Titel: "Kapitalverbrechen an unseren Kindern"
Autor/en: Klaus-Peter Kolbatz
ISBN: 3833406240
EAN: 9783833406249

Patentierte Reverenz Objekte:
1.) Poolalarm USA
2.) Poolalarm DE
3.) Hausalarm USA
4.) Patent Drohnenabwehr

- Meine Drohnenabwehr gegen Killer-Roboter -

Kopfschuss per Kamikaze-Drohne: Eine beängstigende Zukunftsvision

Dank des Fortschritts in Sachen künstlicher Intelligenz können Roboter mittlerweile relativ autonom agieren. Dasselbe gilt für Waffensysteme wie unbemannte Drohnen. Droht eine Zukunft, in der Mini-Kampfdrohnen, gegen die es zur Zeit nur meine Drohnenabwehr gibt, eigenständig über Leben und Tod entscheiden?

„Ein guter Pilot? Nein, diese Fähigkeit basiert alleine auf künstlicher Intelligenz“.

Die Drohne enthält zudem eine ganz besondere Zutat: Drei Gramm Sprengstoff in einer Hohlladung. „Und so funktioniert es“, sagt der Rüstungsvertreter und schleudert die Drohne über die Köpfe des Publikums hinweg in den Saal. Das Fluggerät sucht sich unverzüglich sein Ziel in Form einer Schaufensterpuppe, die auf der Bühne platziert wurde. Sekunden später hat diese ein Loch in der Stirn.

Dieser kleine Knall ist genug, um den Schädel zu durchschlagen und dessen Inneres zu zerstören“.
Das Video knüpft an den offenen Brief an, den vor zwei Jahren Experten aus dem Bereich Künstliche Intelligenz und Robotertechnologie verfasst hatten, darunter neben Tesla-Chef Elon Musk und dem Physiker Stephen Hawking auch Stuart Russel von der Universität von Kalifornien, Berkeley. Er hat das "Slaughterbots"-Video mit produziert, an dessen Ende er selbst Worte an die Zuschauer richtet:

Dieser kleine Film ist mehr als nur Spekulation. Er zeigt die Resultate der Integration und Miniaturisierung von Technologien, die wir bereits haben. (…) Maschinen die Auswahl beim Töten von Menschen zu erlauben, wird für unsere Sicherheit und Freiheit verheerend sein.

Hochfrequenzwaffen
►E-Bombe mit Drohnen als neue Terrorwaffe?
►Anti-Terror-Krieg So funktionieren die Killer-Drohnen


Moderne Hochfrequenzkanonen aus den Arsenalen der Supermächte sind heute bereits so weit fortentwickelt, dass sie in der Lage sind, Gehirnfunktionen und Zentralnervensystem von Zielpersonen in einem größeren Umfeld und auf Distanz von mehreren Kilometern auszuschalten. Durch den gezielten und massierten Einsatz von Hochfrequenzkanonen lassen sich beispielsweise die Gehirne von Raketenbedienungsmannschaften lahm legen.

Des weiteren ist es möglich, Kommandozentralen so mit Hochfrequenz zu bestrahlen, dass die dort anwesenden Offiziere zu keinem klaren Gedanken mehr fähig sind. Leistungsstarke Hochfrequenz- bzw. Radiowellensender waren bereits zur Jahrhundertwende bekannt. Berühmter Vorreiter auf diesem Gebiet war der Forscher Nikola Tesla ( 1856-1943 ). 
Wenn die absorbierte Energie eines RF - Feldes ( RF = Radio Frequency ) in lebenswichtige Bereiche gelenkt wird, etwa an die Schädelbasis, wo das Rückenmark in das Gehirn übergeht, kann ein Mensch mit ganz geringen Mengen an absorbierter Energie getötet werden. Es reicht aus, diese Region des Zentralnervensystems auf 44 Grad Celsius zu erhitzen, was mit einem Puls von eine Zehntelsekunde Dauer geschehen kann. Versuchstiere wurden durch kurze Pulse mit Energiedichten von nur 1mW/cm2 getötet.

Das Verhältnis zwischen der Wellenlänge der verwendeten Hochfrequenzwellen und den Abmessungen des Körpers ist wie bei jeder Empfangsantenne von großer Bedeutung. Ein aufrecht stehender Mensch von durchschnittlicher Größe hat eine Resonanzfrequenz von 43 MHz, während der Kopf als Topfkreis etwa 242 MHz haben soll. Laut neuester Forschungsergebnisse gibt es keinen Zweifel daran, dass kleine Mengen elektromagnetischer Energie bei richtiger Wahl von Frequenzen und Impulsform die Funktion der Neurotransmitter erheblich stören und die Funktion des Gehirns stören können. Arbeiten an RF - Waffen verstecken sich weitgehend hinter „reiner Forschung“ auf dem Gebiet der Hochenergiephysik. - Ich berichtete darüber in meinem Buch, "Kapitalverbrechen an unseren Kindern"

Das HAARP-Projekt ein klimabeeinträchtigendes Waffensystem.

Mit dem von dem Deutschen Wissenschaftler Klaus-Peter Kolbatz 1988 erfundenem Verfahren "Energie an Luftmoleküle" entstand 2000/2002 "Das Haarp-Projekt" mit 178 Sendemasten und einer Leistung von 100 Milliarden Watt. Damit können die Luftmoleküle auf 1.600 Grad aufgeizt und das gesamte Eis beider Pole zum schmelzen gebracht werden. ELF-Wellen können Erdbeben auslösen und das menschliche Bewusstsein beeinflussen.

Sind Haarp Versuche außer Kontrolle geraten?!
Ist Haarp für die rasante Eisschmelze und dem damit verbundenem globalen Klimawandel verantwortlich !?

Seit 2008 sind bereits 57 Prozent der Eisfläche abgeschmolzen. Das schafft keine Klimaerwärmung in der kurzen Zeit.

Insider gehen davon aus, dass hier vertrauliche Mitteilungen aus dem Jahre 1994*** + zwischen Kolbatz und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit an das US-Militär weitegegeben wurden und mit Großversuche das globale Klima beeinflusst wird. Quelle: Wolkenimpfung

China will Mega-Komplex zur Ionosphärenforschung bauen

Mit dem High Frequency Active Auroral Research Program (HAARP) betreibt die USA das derzeit größte zivile Forschungsprogramm zur Untersuchung der Ionosphäre.

Die zugehörige Einrichtung steht nordöstlich von Gakona in Alaska. Nach Angaben der „SCMP“ verfügt die Anlage über eine viermal höhere Strahlungsleistung als die russische Forschungseinrichtung Sura.

Wie das Blatt weiter berichtet, baut China derzeit eine noch leistungsfähigere Einrichtung in der Küstenstadt Sanya am südchinesischen Meer. Mit ihr solle angeblich die Manipulationn der Ionosphäre über dem gesamten südchinesischen Meer möglich sein.

Erste Stimmen kritisieren bereits jetzt den ungewollten Einfluss, den die Funkstation auf den Passagierflugverkehr haben könnte. Nach Angaben des Onlinemagazins „Telepolis“ könne die Anlage sogar Einfluss auf die Bordelektronik von Flugzeugen haben.

Mein Vorschlag: Drohnen zum Einsatz bei Grenzüberwachung, Großveranstalltungen, Waldbrände.
Oder mit einer Spritz zum Löschen bei Hochhausbrände.

Drohnen können Grenzen überwachen, gefährliche Fremddrohnen und Attentäter verfolgen, mit einem Netz einfangen oder unschädlich machen. Damit würde auch die Polizei erheblich entlastet werden.

Im Preis-Leistungsverhältnis spricht mit weitem Abstand alles für die Drohne!
Löschdrohnen können in Formation große Flächen gezielt löschen!

Für ein Löschflugzeug mit einem Anschaffungspreis von 30 Millionen Euro können 30.000 Lösch-Drohnen mit einem Anschaffungspreis von 1.000 Euro angeschafft werden.

Eine Canadair 415 kostet rund 30 Millionen Euro. Wollten die europäischen Länder ihren Mangel an diesen Löschflugzeugen beheben, müssten sie zwischen 600 und 750 Millionen Euro bereitstellen.

Ein Löschflugzeug vom Typ Dromader PZL M18 B zum Beispiel kostet pro Flugstunde rund 2500 Euro.
Für die gleiche Menge Löschwasser pro Stunde betragen die Kosten für Helikopter etwa 12.000 Euro.

Löschwasser-Abwurf in Linie, 2200 Liter, Löschflugzeug PZL M 18B
Löschflugzeuge sind eine notwendige und kostengünstige Ergänzung zum Hubschrauber.


Dear Mr. Donald #Trump! @realDonaldTrump
►My suggestion: drones for use in forest fires, major events and border surveillance. Or with a syringe to extinguish high-rise fires.
Drones can monitor borders, track dangerous foreign drones and assassins, catch them with a net or render them harmless. This would also considerably relieve the police.

Kommentar von Andreas Klamm Dear Klaus-Peter W. Kolbatz. May his Excellency President Donald J. Trump will like your ideas because it could help to save the U.S.A. millions if not even billions of precious U.S. dollars. My hope is that President Donald J. Trump will respond in concern of your ideas to help our precious U.S. friends to make America great again.Your ideas could save the lifes of precious American citizen and of many animals which will find protection against dangerous wild fires. If it would be possible that you might could have a phone conversation I guess both of you would enjoy it. Be blessed and stay safe.


►Wildfire California
California declares state of emergency; entire city of Malibu evacuated


Three major wildfires are burning at both ends of California -- the Camp, Woolsey and Hill fires.
Northern California's Camp Fire is now the most destructive and deadliest fire in the state's history.
More than 70 people are dead statewide, hundreds are missing and more than 300,000 people have been forced from their homes.


Menschen springen aus Verzweiflung in den Tod.
►Mein Vorschlag: Der Einsatz von Lösch-Drohnen und bei Hochhäusern im Brandschutzpaket einen Fallschirm und Fluchtmasken mit einzubinden.

MITTEILUNG Stand 23. November 2015

Liebe Freunde!
Zivilverteidigungskonzept: Regierung ruft nun auch Bürger zur Vorratshaltung für Katastrophenfälle auf.

Aus aktuellem Anlass hatte ich hier folgendes am (*06.10.2014*) 23.11.2015 an dem Deutschen Bundestag geschrieben:

ZITAT: „Der Deutsche Bundestag möge beschließen...... (1) unsere lebenswichtige Wasserversorgung vor Giftanschläge durch die ISIS und anderen Terrorgruppen zu sichern und rein vorsorglich mit Chlor oder Chlorverbindungen anzureichern.

(2) Das Medikament Atropin in ausreichender Menge zu bevorraten und an Sanitätsdienst zu verteilen.

(3) Schutzanzüge, Schutzstiefel aus Polyethylen zusammen mit Handschuhen und antibakterielle Masken für Krankenhäuser und Sanitätsdienste zur Auflage zumachen.

►Für Eure persönliche Notfallration empfehle ich zumindest folgendes zu bevorraten:
Trinkwasser, Essen in Dosen, Medikamente, Jodtabletten, Batterien, Kurbelradio/Radio für Nachrichten, Handy, Laptop, Schmuck..., Taschenlampen und Kerzen, wenn möglich auch eine Gasmaske und ein Strahlenmessgerät. Ihre persönlichen Unterlagen .. HARZ IV Empfänger sollten bei ihrem Amt einen einmaligen Gutschein für die Bevorratung von min. 14 Tagen beantragen.

Begründung
Die Gefahr eines Angriffes durch "chemische und biologische Waffen" bei dem Tausende von Menschen getötet werden könnten war noch nie so hoch wie Heute!

Insbesondere durch die veröffentlichten Daten von Spion Edward Snowden besteht auch bei Geheimdienste die Gefahr der gelenkten Irreführung durch Terrorgruppen.

Ich verweise hierzu auch auf die Begründung meiner Eingabe vom 06. Oktober 2014, - Pet 2-18-15-274-012809 – „Wasserwirtschaft“ hin.“ ZITAT ENDE

Bitte befolgen Sie auch meinen Hinweis:
Eine KATASTROPHENWARNSYSTEM ist ein ergänzendes Warnsystem für Ihre Stadt, das neben den allgemeinen Informationen der Polizei, Feuerwehren und Radio die betroffenen Bürger per SMS oder E-Mail direkt informiert. Die Warnungen werden von der Feuerwehr oder dem zentralen Katastrophendienststab ausgegeben und enthalten Kurzinformationen zur Gefahr sowie Verhaltensempfehlungen.

Beispiel Hamburg: Bürger, die sich an KATWARN mit einer Postleitzahl angemeldet haben, erhalten bei Gefahrenlage am angegebenen Ort automatisch eine Warnung per SMS bzw. SMS / E-Mail. Die Anmeldung erfolgt per SMS über die Servicenummer 0163-755 88 42 unter Angabe des Stichworts »KATWARN« und der Postleitzahl ihres Wohnorts.

Mittlerweile besteht auch die Möglichkeit, sich die KATWARN – App sowohl für das iPhone als auch für das Android – Smartphone im App-Store herunter zu laden. Näheres erläutert die PDF-Datei „KATWARN-App“.

- http://www.hamburg.de/contentblob/3909686/5d421b7ed1b04d14ef4d1923f49cb607/data/katwarn-app-erlaeuterungen.pdf

Ich empfehle auch dringend dieses Warnsystem auch bei gesuchten Terroristen zu nutzen. Ist erst einmal das Volk informiert, dürfte ein Attentäter innerhalb von wenigen Stunden auffindbar sein.

Lasst es Euch gut ergehen! Gott beschütze uns alle!
Klaus-Peter Kolbatz



Silicon Valley Berlin Siemensstadt

BILD: Bezeichnung: German Silicon Valley
Standort: Berlin - Tempelhofer Feld
Objekt: Anwendungen digitaler Techniken und Künstlicher Intelligenz
Veranschlagte Kosten: 130 Millionen
Entwicklungsdauer: 5 Jahre
Koordinator: Klaus-Peter Kolbatz
- http://www.lehrfilme.eu/evolution.htm


Planung von Siemens: Berlin Siemenstdt - Siemens will auf vierte industrielle Revolution vorbereitet sein Siemens-Chef Joe Kaeser sagte über den gewählten Standort: "Gerade hier in Berlin gab es schon eine Gründerkultur, als es in Silicon Valley noch gar keine Garagen gab." Auf dem neuen Campus solle die Zukunft der Arbeit erprobt werden. Dabei würden Forschungseinrichtungen und Start-ups, aber auch auf 50.000 bis 60.000 Quadratmetern Sozialwohnungsbau entstehen. "Kein Land wird so sehr wie Deutschland von der vierten industriellen Revolution betroffen sein - das wollen wir als Chance begreifen." 


- Künstliche Intelligenz - Robotersteuern -

►Keine Angst vor die digitale Zukunft!
►Die Digitalisierung wird unser Leben bestimmen!
►Durch „Robotersteuern“ haben wir alle unser Auskommen!

►Das Silicon Valley ist out
"Der Wettbewerb im Silicon Valley ist nicht zwischen Start-Ups und Start-Ups. Der Wettbewerb ist in Zukunft im Netz zwischen Start-Ups und Facebook, Google und Apple”.

Die Digitalisierung kommt als Tsunami rasend schnell über uns. Es werden zahllose Berufe überflüssig vom Steuerberater bis zum Sachbearbeiter in der Versicherung oder Industrie.

Wir werden schon bald in einer völlig anderen Arbeits- und Privatwelt leben. Dabei braucht der Mensch eine gewisse Stabilität, Orientierung und Planbarkeit. Hier werden „Robotersteuern“ einen unverzichtbaren Beitrag leisten.

Seit der Digitalisierung hat die Technik/Wissenschaft einen Quantensprung gemacht. -
►Dazu habe ich auch beigetragen.

►Ich war bereits 1988 mit „Poolalarm“ das 1. Startup Unternehmen Deutschlands!
Meine Erfindung wurde zum "Gesetz der Wellenphysik" und machte auch die Tsunamiforschung erst möglich!

►Mit meiner patentierten „Einparkhilfe und Notbremsassistent für Kraftfahrzeuge“ aus dem Jahre 1987 habe ich den Grundstein für das heutige automatisierte Fahren und der Steuerung von Robotern gelegt.

►Heute wäre ohne die Grundlage meiner erfundenen Technik keine Funk-Alarm-Anlage oder Robotersteuerung denkbar und gehört zur Standandausrüstung.

Meine Eingabe vom 03. September 2015 - Der Deutsche Bundestag möge beschließen…die Digitalisierung zu fördern und vorzugsweise auf dem Tempelhofer Feld ein „Germany Silicon Valley“ errichten.

Begründung
Seit der Digitalisierung hat die Technik/Wissenschaft einen Quantensprung gemacht. Dazu habe ich auch beigetragen und meine Brötchen verdient. Hier müssen wir aufpassen, dass wir nicht den Anschluss verlieren.

Drohnen werden Kriege austragen, bei Waldbrände oder mit einer Spritz zum Löschen bei Hochhausbrände eingesetzt. Wer die Entwicklung künstlicher Intelligenz beherrscht, wird die Welt regieren.

Dank künstlicher Intelligenz werden Computer zum Beispiel gesprochene Worte verstehen und Fragen beantworten oder Szenen und Objekte in Bildern oder Videos analysieren und erkennen.

Den Maschinenbau und die Autoindustrie werden von Roboter übernommen. E-Autos werden mit wenig Aufwand von Roboter hergestellt.

►Durch „Robotersteuern“ haben wir alle unser Auskommen!

►Es wird alles billiger und durch „Robotersteuern“ haben wir alle unser Auskommen!
Beispiele: Hamburger werden von einem Roboter zubereitet. - In der Altenpflege. – Im OP-Sahl. – In der Autoindustrie. – Maschinenbau. – Behörden. – SB-Laden. -  Selbstfahrende Autos. – USW…

►►Berater-Grobkonzept: "Steuerreform"
►Meine Steuerreform auf dem Bierdeckel:
Antrag bei dem Deutschen Bundestag vom 16. November 2018, Pet 2-19-08-61-012725
Wortlaut: „Der Deutsche Bundestag möge beschließen…dass das bestehende Steuersystem durch eine Steuerreform, schrittweise auf Robotersteuer umgestellt wird.

Die Robotersteuer wird nach "Wertschöpfung" berechnet und der gesamte Staatshaushalt finanziert. Grundeinkommen für alle! - UND jeder kann durch leasen eines Roboters, Aktien oder Arbeit sein Grundeinkommen aufbessern! (ich beanspruche dafür Urheberschutz! AGB)

Eines der schönsten Dinge an der Künstlichen Intelligenz ist, dass sie uns als Menschen die Zeit zurückgibt.
Wir arbeiten nicht mehr um zu leben, sondern Leben um zu arbeiten!

Schöne neue Datenwelt in China - Vorbild für uns? Interview mit Sascha Lobo



BKA warnt vor Terrorgefahren bei Großveranstaltungen 

Das Bundeskriminalamt (BKA) geht von einer hohen Gefahr vor allem durch radikale Islamisten aus. In dem "Gefährdungslagebild" heiße es, dass sowohl die islamistischen Strukturen in Teilen des Landes als auch die hohe Zahl an russischstämmigen IS-Kämpfern für eine besondere Gefährdung sorgten. Ich berichtete bereits ausführlich bei Facebook darüber: "Terrorristen/Anschläge in und aus Russland!"

Meine dringende Empfehlung bei Großveranstaltungen/Weihnachtsmärkte: Last Drohnen über die Veranstaltung kreisen! Sie können gefährliche Fremddrohnen und Attentäter verfolgen, mit einem Netz einfangen oder unschädlich machen.

 

Eigene Patente von Kolbatz: US4,853,691US5,093,650DE 3828296 - EU325665DE3907907DE3703986C1 – ES283.631 – ES2052600 - EU0283631B1EP000000278345A2 - DE3709384C2 – USDes.320,171 – US1675712 – US5,162,777DE3922943 – G8910528.1 – DE3743696DE3815611 G8717494.4 – G20312043.4 – G202005006544.7 - 20 2008 014 376.4 -

Namen/Anwendungen die von Kolbatz erfunden wurden und Heute zum allgemeinem Sprachgebrauch gehören: Fernsehdoktor, Poolalarm, Poolairbag, Blindensehhilfe, Koordinaten-Sensor-Matte, Dynamopark, Energie an Luftmoleküle, lumbago-step-by-step. Turbothermik.

 

- Die Kolbatz Enzyklopädie -

Enzyklopädie der Wissenschaften, Politik, Geschichte, Gesundheit und Literatur
- Klimaforschung -
- http://www.klimaforschung.net

- Research by Kolbatz -
- http://www.climatic-research.com/research.html

- Das Wissensmagazin -
- http://www.burnoutforschung.de/info/index.htm

- Deutsche Erfindungen die die Welt verändert haben.
- http://www.lehrfilme.eu/deutsche-erfindungen.htm

- Tiefseewasser-Temperaturen - Meereskunde,
- http://www.climatic-research.com/tiefsee.htm

- Evolutionstheorie von Klaus-Peter Kolbatz
- http://www.lehrfilme.eu/evolutionstheorie.htm

 
Biografie   1989   Bücher  Kundenrezensionen  Forschungsprojekte   Publikationen   Psychologie  Kontakt   Links

LITERATUR:

2. Auflage, Burn-out-Syndrom, ISBN: 9783837065213

Hier können Sie die hilfreichsten Kundenrezensionen ansehen....weiter.....>>

Burnout

Homepage

online bestellen

Shop

Burn-out-Syndrom. - Infarkt der Seele - Psychologie & Hilfe. Business & Karriere. 2. Auflage - wie ich aus meiner inneren Leere wieder heraus kam -. Klaus-Peter Kolbatz, Book on Demand - 184 Seiten; Erscheinungsdatum: 2008, ISBN: 9783837065213;
Kindererziehung

Homepage

Im Buch blättern

Leseprobe

Kindererziehung. - Pro und Kontra "Kinderkrippe" -. Klaus-Peter Kolbatz, Book on Demand - 132 Seiten; Erscheinungsdatum: 2007, ISBN-10: 3833498900

 

Kriegskinder

Homepage

 

Leseprobe "Kriegskinder"

Leseprobe

Kriegskinder - Bombenhagel überlebt, Karriere gemacht und mit Burn-out bezahlt. - Klaus-Peter Kolbatz, Book on Demand - 180 Seiten; Erscheinungsdatum: 2006, ISBN; 3-8334-4074-0
Klimaforschung

Homepage

Leseprobe

"Kapitalverbrechen an unseren Kindern - Das Geschäft mit der Zerstörung -" -. Klaus-Peter Kolbatz, Book on Demand - 328 Seiten; Erscheinungsdatum: 2004, ISBN: 3833406240

 Bücherecke

Das Buch Deadline bei Books On Demand  Das Buch Deadline bei Amazon.de  Das Buch Deadline bei Libri.de
Das Buch Deadline bei Shop-Spiegel.de   Das Buch Deadline bei hugendubel.de
Das Buch Deadline bei buch.deDas Buch Deadline bei thalia.deDas Buch Deadline bei faz.net
Bücher shop

Sie sind Journalist und möchten über das Buch schreiben? 

Für Ihre journalistische Arbeit können Sie bei BoD online 

kostenlose Rezensionsexemplare bestellen.

 Wissen

spezial "Klimaforschung"
Benutzerdefinierte Suche

spezial “DDR-Geschichte”

Benutzerdefinierte Suche
spezial „Gesundheit“
Benutzerdefinierte Suche

DF Programm
poolalarm Leseproben DDR - Erziehung der Jugend Bücher von Kolbatz Weltfinanzsystem facebook twitter "cayberlin" = "Klaus-Peter Kolbatz" Klimaforschung

Wissen Forschung

Burnoutforschung

Hilfe bei der Bundestagswahl News - Wissen

 

 Forschungsprojekt 21 (2009)    

© Klaus-Peter Kolbatz

AGB/Impressionen