Prädestination

Wissen

Ist der Schlaf und der Traum eine Art Prädestination verbunden mit der Schöpfung?

Der Traum des Nebukadnezar könnte hierfür das beste Beispiel sein. 

Auch Moses erhielt im Traum mit der Stimme Gottes den Auftrag auf den Berg Sinai zu gehen.

 Hier erhielt er dann von Gott die 10 Gebote.

 

Grundlagen Theorie aus der Evolutionsgeschichte in Verbindung mit dem Traum von Klaus-Peter Kolbatz. Veröffentlicht am 12.09.2001

back to Germany

translate

translate

tramslate

translate

translate

poolalarm DDR - Erziehung der Jugend
Leseproben
Bücher von Kolbatz Weltfinanzsystem facebook
twitter "cayberlin" = "Klaus-Peter Kolbatz"
twitter-kolbatz
Klimaforschung

Wissen Forschung

Burnoutforschung

Hilfe bei der Bundestagswahl News - Wissen
Benutzerdefinierte Suche
»Bisher besteht bei den Wissenschaftlern Uneinigkeit über den Sinn des Schlafes. Im Zuge meiner fünfjährigen Forschungen bin ich auch diesem Genre nachgegangen und habe bei meinen Überlegungen religiöse Aspekte mit eingebunden. Hierbei kamen erstaunliche Ergebnisse zutage, die erstmals dem Schlaf einen Sinn und einen lebenswichtigen Zweck geben«.  

Der Schlaf muss eine Art Prädestination verbunden mit der Schöpfung für unser gesamtes irdisches Leben sein.

Entsprechend der Darwin'sche Evolutionstheorie haben sich die Arten und die Gene im laufe der Evolutionsgeschichte an den Lebensraum angepasst, jedoch blieb dabei der Schlaf unverändert. Er war und ist somit unveränderlicher Bestandteil der Prädestination und dient vermutlich Gott mit uns zu kommunizieren und uns zu leiten. Sprünge von bisher nicht erklärbaren Evolutionen können nach meiner Meinung damit erklärt werden.

Damit könnte auch die Reinkarnation eine ganz neue Bedeutung haben. Denn diese Lehre handelt davon, daß die Seele früher in anderen Körpern gewohnt hat und daß sie in anderen Umgebungen gelebt hat. Haben wir derartige Erinnerungen von unserer Seele die uns mit ihrer "Programmiersprache Traum " im Schlaf davon berichtet ? Entsprechend glaube ich, unser Tot ist nur ein körperlicher, er ist nicht das Ende unserer Persönlichkeit! Siehe hierzu auch "Mystisches" und "Erinnerung oder Täuschung". 

Déjà-vécu (schon erlebt) ist ein Backup der Seele. 

Ich glaube sobald eine Seele von unserem Körper Besitz nimmt, legt sie in unserem  Gehirn ein Backup an. Ich bezeichne diese besonders gesicherte Gedächtnisschleife als Déjà-vécu.  

Wenn wir nun in eine bestimmte Situation kommen, kann es zu Déjà-vus kommen und wir glauben Erinnerung aus einem früheren Leben zu haben.   

Ein Ort oder eine Situation kommen uns bekannt vor, obwohl wir sie eigentlich noch nicht kennen können. Diese Informationen können nach meiner Meinung nur aus dem von der Seele angelegten Backup stammen und würde auch die Existenz beweisen.  

»Analysieren wir einmal den Satz aus der christlichen Lehre ’wir sind alle Kinder Gottes’. Hierbei müssen wir das gesamte Universum bei unseren Überlegungen mit einbinden und mögliche Parallelwelten mit berücksichtigen. Dieses dürfte das Reich der Seelen sein, die uns auftragsgemäß in ihrer Eigenschaft als ’Engel Gottes’ im Schlaf mit ihrer Programmiersprache ’Traum’ (Quanten) steuert. Bewirkt die Seele damit göttliche Gegenwart und ist sie Garant göttlichen Einwirkens.  

Das funktioniert aber nur bei einem gesunden Schlaf in dem sich auch die REM-Phasen ungestört entwickeln können«, stellte ich fest und gehe aber noch weiter.

»Werden die Schlafphasen unterbrochen oder kommen über mehrere Tage überhaupt nicht mehr zustande, dann beginnen die Menschen durchzudrehen. Jeder wird psychisch krank und irrt wie ein Zombie herum: willenlose Wesen, die ihrer Seele beraubt wurden. 

Die leitende Verbindung zu Gottes Wille nach Nächstenliebe und Achtung vor dem Leben ist damit weggebrochen. Depressionen und Burn-out-Syndrome bis hin zu Borderline-Persönlichkeitsstörungen sind anfangs die Folge. Später führt Hysterie zu Schlägereien, Morden und Selbstmorde. Es herrscht die Profitgier. Unternehmer und Wissenschaftler bringen sich gegenseitig um. Auf den Straßen bricht das Chaos aus«. Ich vergleiche diesen Zustand mit der Hölle, wie sie in der Bibel beschrieben wird.

 

Wird hier die Prädestination im Traum Wirklichkeit? 

Was der Traum des Nebukadnezar uns heute noch zu sagen hat

Einer Traumdeutung ermöglichte der Prophet Daniel dem König Nebukadnezar einen Ausblick auf die Weltgeschichte.

Die Bibel erzählt dazu im Kapitel 2 des Buches Daniel folgende Begebenheit:

Wie die Bibel berichtet, gelingt es Daniel mit Gottes Hilfe den Traum und dessen Bedeutung zu deuten.

Nebukadnezars Traum handelt von einem Standbild mit goldenem Kopf, silbernen Armen und Schultern, Hüften aus Kupfer und eisernen Beinen. Die Füße waren aus einem Gemisch von Ton und Eisen. Schließlich erscheint plötzlich ein riesiger Stein, der das ganze Gebilde zermalmt und anschließend wächst bis er die Welt ausfüllt.

Daniel interpretiert die unterschiedlichem Material als vier aufeinanderfolgende Weltreiche. Bei näherer Betrachtung fällt auf, dass die jeweiligen Metalle der vier Weltreiche an Wertigkeit ab- und an Härte zunehmen. 

Nach Daniels Deutung müsste es sich also um Mächte handeln, welche den Glanz ihrer jeweiligen Vorgänger nicht erreichten, deren Politik dafür aber umso rabiater, grausamer und rücksichtsloser war. 

Daniels Prophezeiungen zumindest bezüglich der ersten vier Reiche sind unbestritten und bereits eingetreten.

Welche vier Weltreiche hat Daniel aber nun gemeint? Die weitgehend anerkannte, klassische Interpretation benennt sie folgendermaßen:

Die erste Macht, symbolisiert durch das goldene Haupt, ist das einzige Weltreich, welches Daniel mit Namen benennt: Nebukadnezars Babylonien. Tatsächlich konnte keine nachfolgende Macht jemals wieder soviel Glanz und Prachtentfaltung auf sich vereinigen.

Das zweite Reich unter Nebukadnezars Nachfolgern glitt der Reichtum in Dekadenz ab. Diese aber zieht stets den Untergang nach sich. So auch im Falle Babylons. Die vereinigten Truppen der Meder und Perser, (symbolisiert durch die beiden Arme?) eroberten die Hauptstadt des Weltreiches vergleichsweise mühelos. Die neue Großmacht wurde mächtig, herrschte lang und grausam und blieb doch nur ein Abglanz des mächtigen Babylons. Nur eben Silber und nicht Gold.

Das kupferne Reich war das Reich von Alexander der Große und er erobert die Welt.

Alexander der Große übernahm als Sieger über das persische Großreich dessen Reichtum. Seine Eroberungen verliefen in fast alle Himmelsrichtungen bis an die Enden der damals bekannten Welt. Doch sofort nach seinem Tod zerfiel das eroberte Gebiet in vier sogenannte Diadochen-Reiche, von denen keines das Format zur Weltmacht beweisen sollte.

Über die eisernen Beine im vierten Reich weissagt Daniel, dass es alles zermalmen und zerbrechen wird. Seine eisernen Beine marschierten durch Europa, Asien und Nordafrika. Völker wurden zermalmt, Reiche zerstört. Die römische Macht beruhte auf eiserner Härte.

Als das Römische Reich verging, hinterließ es eine Vielzahl kleinerer Völker und Staaten. Die Bibel sagt dazu in Dan. 2,43: „Sie werden sich vermischen, aber sie werden doch nicht aneinander festhalten“ Ist damit die UNO und EU gemeint? Beide Institutionen unternehmen viel, um eine einheitliche Ordnung in der Welt bzw. in Europa zu schaffen. Doch man kommt bestenfalls zu halbherzigen Ergebnissen, weil die Mitgliedsstaaten eben „doch nicht aneinander festhalten“, wie es Daniel treffend beschreibt.

Daniel weissagt auch über die Bedeutung des Steins, welcher in Nebukadnezars Traum das Gebilde der fünf Reiche zerstört. Der Stein stellt nach Dan. 2,44 das Strafgericht Gottes sowie die Aufrichtung eines ewigen und göttlichen Reiches dar.

Selbst strikte Atheisten können sich an dieser Stelle der zwingenden Logik nicht entziehen: Ein Großteil der Daniel-Prophetie ist bisher bereits eingetroffen. Wie hoch wird demnach die Wahrscheinlichkeit sein, dass sich auch die restlichen Vorhersagen des Propheten erfüllen?

Fazit:

Wirkt eine fremde Zivilisation Heute aus einer Parallelwelt auf uns ein? Ist unsere Seele diese fremde Zivilisation? Bewirkt sie göttliche Gegenwart und ist sie Garant göttlichen Einwirkens.

Die Seele kommt aus einer Parallelwelt neben unserer. Sie besteht aus einem Material das wir mit unserem beschränkt sichtbarem und messtechnisch erfassbaren (noch) nicht registrieren können.

Um in unserer Welt wirken zu können, benötigt die Seele unseren, aus irdischem Material bestehenden Körper. Unser Körper wird von der Seele vergleichsweise wie eine Maschine genutzt. Die Programmiersprache sind von der Seele benutzte Quanten die unser Bewusstsein und unsere Träume beeinflussen. Der Traum ist die übersetzte Sprache zwischen Seele und Mensch. Hierdurch erhält unser Gehirn die Kommandos von der Seele für unserer Tun und Handeln und betrachtet Körperteile als Werkzeuge.

Auch Moses erhielt im Traum mit der Stimme Gottes den Auftrag auf den Berg Sinai zu gehen. Hier erhielt er dann von Gott die 10 Gebote. Und Daniel weissagte mit dem Traum vom Nebukadnezar den Weg für eine neue Weltordnung voraus. 

Ist dass das geheime magische Wissens des Templerordens? Sind das die in der Bundeslade überlieferten Weisheiten des Orients? Die Theorie von Kolbatz spricht dafür und erklärt vieles!

„Wenn das stimmt, müssten ALLE Religionen neu geschrieben werden und wir hätten die Chance friedlich miteinander zu leben“, so Kolbatz weiter.

Weiter mit: http://www.klimaforschung.net/mystisches/seele.htm#wissen

 

Meine Visionen:

Mein Traum wird zur "Apokalypse!"

LINK: http://www.klimaforschung.net/mystisches/seele.htm#traum-apokalypse

Vorschau auf :

„Apokalypse 2020“, - Roman mit wissenschaftlich fundiertem Hintergrund -

LINK: http://www.lehrfilme.net/news/Manuscript_Apokalypse-2020.pdf

Aber der große Super Gau kommt erst noch.

Nostradamus hat die Apokalypse vorher gesagt:

Nostradamus, sah die Erscheinung von drei Antichristen, die als Plage über die Menschheit herfallen würden. Hinweise in Nostradamus' Aufzeichnungen deuten auf Napoleon Bonaparte und Adolf Hitler hin.

Doch was bringt der dritte Antichrist?

Ich glaube es wird ein Terroranschlag sein der außer Kontrolle gerät und einen ganzen Kontinent vernichtet.

LINK zu Facebook (Video): http://www.facebook.com/video/video.php?v=1610719143787

 

ZOOM: Pandemie - Apokalypse

In einem Traum (2006) sah ich einen riesengroßen Eisberg im Meer schwimmen. In der Mitte des Eisberges war ein Gesicht von einem sehr alten Mann der zu mir etwas sprach. Ich konnte in nicht verstehen. Der Eisberg taute rasant und so schnell wie er taute flogen Unmengen von sehr kleine Tiere heraus, die sich wie eine große dunkle Wolke in alle Himmelsrichtungen ausbreitete. Das Gesicht des alten Mannes veräderte sich und ich konnte sehen wie er leidet. Er rief lauter und ich verstand so etwas wie „Apokalypse“ und Pandemie“. Dann klingelte mein Wecker.

LINK zu: Pandemie Seuchen....>>>

Dieser Traum beschäftigte mich sehr lange und ich glaube, dass er mir sagen wollte, dass wir es in Zukunft mit Bakterien zu tun haben werden, die bisher über 120.000 Jahren im Eis der Antarktis eingeschlossen waren und durch die Eisschmelze ins Leben zurückkehren.

War der alte Mann im Gletscher Johannes der zu mir sprach und wird daß das Ende der Welt sein so wie es Johannes in der Biblische Apokalypse beschreibt?

Mir war klar, wenn das tatsächlich eintritt werden unsere Antibiotika wenig ausrichten können und wir werden ein ernsthaftes Problem bekommen.

Ich habe lange überlegt und glaube eine recht gute Lösung des Problems gefunden zu haben. Wenn es Sie interessiert, dann lesen Sie bitte hier weiter......>

Mit diesen Erkenntnissen ermahne ich dringend die Wissenschaft aber auch Vertreter der Kirchen, umzudenken und entsprechend zu handeln.

 

 

Die Schöpfung Gottes ist aus meiner Sicht durchaus mit der Wissenschaft vereinbar:

Am Anfang hat Gott Mikroorganismen in alle Planeten, also auch in der Erde gesät. Hier heraus entstand irdische Materie verschiedenster Art. Wir sagen dazu „der Baum der Evolution“. Hierbei ist der Schlaf fester Bestandteil der Schöpfung und der Traum dient Gott dazu mit dem Individuum zu kommunizieren und es zu lenken.

© Klaus-Peter Kolbatz

Physiker "Stephen Hawking" warnt vor bösen Aliens  Vorlesen, - "Erich von Däniken“ spekuliert mit Außerirdische und die Bibel schreibt von Engel die hernieder kamen. Ich glaube es waren Gottes Boten die den Traum brachten und damit den Grundstein für Intelligenz legten. Denn ohne Traum gibt es keine Intelligenz!

Ich denke das ist "Gottes Plan" der so das ganze Universum regiert. 

Wenn es Sie interessiert, dann lesen Sie bitte weiter unter „Pandemie“ und "Mystisches". 

LINKS: Ein Interessantes Foto ! Erkennen Sie das Gesicht ? Werden wir beobachtet ?  Ich entdeckte es bei meiner Hobbyastronomie im Jahre 2000 und habe es "Gott Galaxis" benannt. weiter...>>

Bild Zoom: Gesicht von "©Gott Galaxis" 

 

Das Wort "Prädestination" wird bisher von drei Hauptvertretern wie folgt interpretiert:

Augustinus (354-430):

Augustinus war der Erste, der eine systematische Lehre der Prädestination entwickelte. Er sah sich gezwungen, den Gedanken der unverdienten und willkürlichen Gnade Gottes zu verteidigen, dies führte ihn dazu, die Lehre der Prädestination zu entwickeln. In "Ad Simplicianum" beschreibt er seine Gedanken über Römer 5,12 und Kapitel 9.

Zu allererst existiert der Plan Gottes und entsprechend seines Planes erwählt er... (Ad Simplicianum I, 2,6)

Des weiteren erklärt er, dass Gott so viele Menschen für sein Reich bestimmt, wie Engel vom Glauben abfielen. (Glaube, Hoffnung und Liebe / Enchiridion de fide, spe et caritate / IX, 29)

Luther (1483-1546):

Luther, der ein Mönch des Augustinerordens war, baute auf seine Lehre auf und entwickelte diese - mehr als tausend Jahre später - weiter. In seinem berühmtesten Werk "Vom unfreien Willen" schreibt er:

Denn wenn wir glauben, dass es wahr ist, dass Gott alles vorher weiss und im vorhinein bestimmt... und dass nichts ohne seinen Willen geschieht; dann ist die logische Konsequenz, daß es weder für einen Menschen oder einen Engel noch für irgendeine andere Kreatur einen freien Willen geben kann. (I bid. p.317, paragraph 19)

- Konzept - Verfahren gegen Hungersnöte und Naturgewalten

Calvin (1509-1564):

Calvins Lehre gewann durch die Anerkennung seiner Lehre auf der Synode von Dortrecht (1618/1619) in den Niederlanden viel Einfluss. Dort wurde sie zur offiziellen Lehre der Reformierten..

Mit Prädestination meinen wir den ewigen Ratschluss Gottes, durch den er mit sich selbst beschließt was mit einem Menschen für immer geschehen soll. 

Es sind nicht alle geschaffen worden zu gleichen Voraussetzungen, sondern einige sind vorherbestimmt zum ewigen Leben, andere zur ewigen Verdammnis. (Institutio Christianae Religionis 3.21.5)

BILD ZOOM

"Bei den Urvölkern erschienen die Götter und haben ein Grundwissen vermittelt und den Traum in alle Lebewesen gepflanzt. Es waren keine UFOs oder Aliens, sondern von Gott Gesandte die später Material und Technik für den nächsten Schritt der Zivilisation brachten". "Sprünge von bisher nicht erklärbaren Evolutionen können nach meiner Meinung damit erklärt werden," schreibt Klaus-Peter Kolbatz

poolalarm DDR - Erziehung der Jugend
Leseproben
Bücher von Kolbatz Weltfinanzsystem facebook
twitter "cayberlin" = "Klaus-Peter Kolbatz"
twitter-kolbatz
Klimaforschung

Wissen Forschung

Burnoutforschung

Hilfe bei der Bundestagswahl News - Wissen

Literatur: Burn-out-Syndrom. - Infarkt der Seele - Psychologie & Hilfe. Business & Karriere. 2. Auflage - wie ich aus meiner inneren Leere wieder heraus kam -. Klaus-Peter Kolbatz, Book on Demand - 184 Seiten; Erscheinungsdatum: 2008, ISBN: 9783837065213;

AGB und Impressum

Copyright 12.09.2001 und Verfasser: Klaus-Peter Kolbatz, Titiseestr. 27, D-13469 Berlin